Die schönsten Frauen der Welt fordern Frieden in Venezuela

Miss Universe 2013 Maria Gabriela Isler

Miss Universe 2013 Maria Gabriela Isler

Die  Schweizer Bankerin und ehemalige Schönheitskönigin Angelika Hernandez hat zusammen mit den schönsten Frauen der Welt ihre Stimme für den Frieden in Venezuela erhoben. Angelika hat in Zürich die Social-Media-Initiative Misses4Peace ins Leben gerufen, um weltweit auf die Gewaltausbrüche in ihrer Heimat aufmerksam zu machen. Innerhalb von zwei Wochen haben sich so 300 Schönheitsköniginnen und hunderte von Promis aus aller Welt für den Frieden in Venezuela ausgesprochen. Das Ziel der Musen ist es, die Welt über die Gewaltausbrücπhe in Venezuela in Kenntnis zu setzen. Mit Erfolg: Die Bilder und Videos der Misses überfluten die Social-Media-Kanäle gleich in mehreren Sprachen. Inzwischen haben die Videos auf YouTube in wenigen Tagen über 120.000 Views erreicht. Besondere Aufmerksamkeit zieht Miss Universe Maria Gabriela Isler auf sich: „Wir wollen unsere Landsleute vereint sehen. Wir sehnen uns nach Frieden“, so die Venezolanerin mit Schweizer Wurzeln.

„Die Ermordung von Monica Spears (Miss Venezuela 2004) und Genesis Carmona (Miss Tourismus 2013) hat uns zutiefst geschockt. Unsere Initiative ist kein politischer Angriff, sondern ein Schrei nach Frieden“, präzisiert die Initiatorin Angelika Hernandez.


Die Misses bringen ans Licht, was Medien und Politiker in Venezuela herunterspielen: die brutale Gewalt auf den Strassen des Landes. In Venezuela wird alle 20 Minuten jemand umgebracht, 200.000 Personen sind innerhalb von 15 Jahren gewaltsam ums Leben gekommen. Somit hat Venezuela eine der höchsten Mordraten weltweit, wie sie sonst in Kriegsgebieten üblich ist. Laut der NRO Observatorio Venezolano de Violencia (OVV) wurden letztes Jahr 24.763 Menschen ermordet. Die Tendenz ist steigend. Selbst Priester, Schwangere und Kinder werden getötet. Und das überall: in Einkaufszentren, Schönheitssalons, Fitness-Studios, Krankenhäusern und Universitäten. 90% der Delikte werden nie aufgeklärt.

Angelika Dorendorf Miss Trujillo 2005 3.Venezuela ist eigentlich berühmt dafür, das Land mit den schönsten Frauen der Welt zu sein. Sieben Misses Universe, sechs Misses World, sechs Misses International und zwei Misses Earth untermauern diese Aussage. Doch heute rangiert Venezuela zuoberst auf anderen Listen: nämlich als Land mit der höchsten Kriminalität, Korruption und Währungsabwertung der Welt.

Angelika Hernandez ist eine ehemalige Kandidatin bei der Miss Venezuela-Wahl 2006 und war im Jahr 2005 Miss Trujillo. Beruflich ist sie Bankerin und lebt seit vier Jahren in Zürich.

#misses4peace

Twitter @misses4peace

Facebook: https://www.facebook.com/Misses4peace

 

Beitrag von CNN über die Initiative: http://youtu.be/QSqs4It8hng

Mehr Informationen und Berichte über Venezuela hier.

Mama Tierra

March 5th, 2014 View Profile

Supporting indigenous people, saving mother earth!

Leave a Reply