Behindertenhaus für Indigene

10 August, 2015 Benposta Kinderdorf Venezuela, Añu, Fundraising, Kinder, Venezuela

Mama Tierra hat die finanziellen Mittel für ein Behindertenheim für indigene Kinder in Venezuela gesichert! Behinderungen sind sonst ein Thema, das in Venezuela tabu ist. Deshalb existieren keine Instanzen, die das Wohlergehen der indigenen Behinderten garantieren. Das hat sich dank der Zusammenarbeit zwischen dem Kinderdorf Benposta aus Venezuela und Mama Tierra nun endlich geändert. 28 Behinderte haben dank der Freiwilligenarbeit unserer Mitglieder als Fundraiser eine bessere Lebensqualität.
Der Unterhalt für das Behindertenhaus übernimmt Amigos de Benposta Schweiz.

Angelo“Angelo hat mich über Jahre motiviert, ohne Gage zu arbeiten. Als ich das Foto von Angelo vor dem fertigen Haus sah, kamen mir die Tränen. Endlich wird er ein Zuhause haben, mein Engagement hat sich gelohnt”! Katherine Portmann, Geschäftsführerin Verein Mama Tierra.


DSCN0689

Behindertenhaus Benposta

Partner Organisationen
Benposta Nación de Muchachos Venezuela

Maria Luisa Lundvik
Maria Luisa Lundvik
Direktorin Kinderdorf Benposta in Venezuela
Die gebürtige Venezolanerin Maria Luisa Lundvik ist Gründerin und Direktorin des Kinderdorfs Benposta in Venezuela, das Mama Tierra seit Jahren unterstzützt. In den 70er Jahren reiste sie nach Indien, um von Mutter Teresa in Kalkutta zu lernen, wie man mit wenig Ressourcen vielen Menschen helfen kann. Seitdem engagiert sich Maria für Kinder und ist eine der bekanntesten Aktivistinnen und Sozialarbeiterinnen in ihrer Heimat geworden. Maria Luisa hat ihr Vermögen in eine bessere Zukunft von indigenen Kindern investiert. Ihr Motto ist: „Hilf den Kindern, so verbesserst du die Welt!“

Miniela Rodriguez

Koordinatorin Kinderdorf Benposta in Venezuela
Miniela Rodriguez ist die Koordinatorin des Kinderdorfs Benposta in Venezuela und kümmert sich liebevoll um die Kinder. Ihre Willenskraft beindruckt, denn sie ist die erste in ihrer Familie, die lesen und schreiben gelernt hat und sogar einen Hochschulabschluss erlangte. Die Familie von Miniela konnte sie während ihrer Schulzeit nicht finanziell unterstützen. Jahrelang ist sie ohne Frühstück ausgekommen, um den Schulbus zu bezahlen oder Bücher zu kaufen.  Ihr Motto lautet: „Egal, wie schwierig es wird, nie aufgeben!“

Partner Organisations

Benposta Nación de Muchachos Venezuela

Maria Luisa Lundvik
Maria Luisa Lundvik
Director Children’s Village Benposta
Maria Luisa Lundvik is Venezuelan, was married to a Swedish engineer and is the founder and director of Benposta Venezuela, a children’s village Mama Tierra has been supporting from the beginning. She has been working for indigenous communities for the past 30 years. Maria is one of the most known social workers in Venezuela. She has reached with almost nothing paramount goals, like building a children’s town in Los Frailes. Maria Luisa has spent all her inheritance in providing a better future for the children in La Guajira.

Miniela Rodriguez

Coordinator Children’s Village Benposta
Miniela Rodriguez is the first member in her family who is literate and an University graduate. We admire her willpower as her family didn’t have the means to support her during her education. So many times Miniela skipped breakfast to cover the expenses for the school bus or books. She works as a teacher for girls at Benposta Los Frailes and is the sub-director of Benposta Venezuela.  Her motto is that no matter how difficult it gets, she will not give up.